Hallo liebe Freunde von Musik und Kultur!
 
Der Gesangverein 1862 Thüngersheim hatte wieder zu "Kultur & Federweißer" von Do.,11.-Sa.,13.10.2018 nach Thüngersheim in den historischen Weber-Gewölbekeller eingeladen. Wir möchten uns bei allen bedanken, die unser Angebot angenommen haben und zu den Veranstaltungen und zum Federweißenfest gekommen sind!
 
Am Donnerstag war der Kabarettist ANDY SAUERWEIN aus Würzburg auf seiner „Jagd nach dem Zeitgeist“ zu Gast auf der Bühne im Gewölbekeller. ANDY SAUERWEIN spürte zunächst dem Zeitgeist der letzten Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts nach, einer Zeit in der "Digitalisierung" noch ein unbesetzter Begriff war. Mit hintersinnigen Texten forderte ANDY die Aufmerksamkeit der Besucher heraus - und er bekam sie auch! Spannend und unterhaltsam setzte er zeitgeist-relevante, vermeintliche Vorlieben und Verhaltensweisen der Leute verschiedener Zeitabschnitte dem heutigen Spektrum angesagten bis überzogenen "Community"-Gebahrens gegenüber. Bevormundende Auswüchse des heutigen, digitalisierten Lebens, wie z.B. die Pkw-Einparkhilfe, wurden als eine der zerstörerischen Gefahren für das historisch verwurzelte Selbstverständnis der Geschlechter thematisiert. Mit Piano, Beat-boxing, Gesang und seiner Loop-Station zauberte er, live auf der Bühne, eindrucksvolle Sound-Arrangements vieler musikalischer Stilrichtungen, zeitweise unterstützt von einer bezaubernden Assistentin aus dem Publikum...
Fotoalbum:

Für Freitag war das Duo NON HIT WONDER auf der Bühne im Weberkeller angekündigt. Leider war das halbe Duo, namens Markus Stein, erkrankt und NON HIT WONDER konnte deshalb nicht auftreten. Glücklicherweise konnte die „gesunde Hälfte" des Duos, namens Rudy Interwies, als vielseitig aktiver Musiker, uns vollwertigen Ersatz bieten mit seiner anderen Band „BBC Reloaded“ die der Karlstadter Musikerszene entstammt. BBC Reloaded besteht aus erfahrenen und brillianten Musikern wie Bernd Ruf (Lead- und Sologitarre), Martin Staub (Cajon), Daniel Schmitt (Gesang), und eben Rudy Interwies (Bass). Sie spielten in "Unplugged"-Instrumentierung ihr vielseitiges Programm aus Funk & Soul, Rhythm'n Blues, Rock'n Roll sowie Mainstream-beeinflusste Musik. Es war eine familiäre, schöne Party mit leider nur sehr wenigen, aber ganz aufmerksamen Besuchern, die gerade den Musikern, erklärtermaßen, besonderen Spaß gemacht hatte.
Fotoalbum:
 
Am Samstag fand, bei strahlender Sonne und sommerlichen Temperaturen, am Nachmittag Thüngersheims „Letzte Fuhre“ statt. Es waren sehr viele Besucher in unseren Weinbauort gekommen um den Umzug der geschmückten Lesewägen anzuschauen und um späte Federweißer-Seeligkeit in unserer, vom Weinbau geprägten Landschaft, zu verspüren. Nach Ankunft des Umzugs in der Unteren Hauptstraße füllte sich der Innenhof des Weber-Anwesens mit vielen Gästen, die bei Musik von unserem Musiker Werner Zeh bis zum Einbruch der Dunkelheit bei sehr milden Temperaturen im Freien verharrten, oder es sich, einen Stock tiefer, bis gegen Mitternacht mit Akkordeon- und auch mit Blasmusik, süffigem Federweißen, edlem Wein und herzhaften Speisen im Gewölbekeller gut gehen ließen.
Fotoalbum:

 
HERZLICHEN DANK AN ALLE DIE ZU UNS GEKOMMEN SIND UND UNSERE GÄSTE WAREN! WIR WAREN GERNE FÜR SIE DA!


Herzlicher Gruß
Michael Roth

1. Vors. GV1862 Thüngersheim